Sozialpaten

Zielsetzung der Arbeit unserer Sozialpaten ist die gesellschaftliche Integration der Flüchtlinge, also Begleitung und Unterstützung auf Zeit bei für uns selbstverständlichen Alltagsangelegenheiten und –problemen.

Ausgangssituation:

Mit ihrer Ankunft in Deutschland sind die Asylbewerber vor eine Vielzahl verschiedenster Anforderungen und Schwierigkeiten gestellt, die sie aus verständlichen Gründen nicht alleine bewältigen oder lösen können. Hier begleiten und unterstützen die ehrenamtlichen Sozialpaten des Helferkreises in Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Asyl- und Integrationsbeauftragten der Gemeinde Schwarzenbruck, Herrn Marco König.

Aufgabenstellungen:

  • Grundsätzlich ein offenes Ohr haben für alle Fragen und Nöte
  • Hilfe bei Alltagsangelegenheiten wie
    • Ordnen und strukturieren des vorhandenen laufenden Schriftverkehrs (Behördenschreiben, Kontoauszüge, Verträge etc.),
    • Inhalte von Behördenschreiben besprechen,
    • Vertragsinhalte erklären und besprechen (z.B. Mietvertrag, Strombezug, Handyvertrag) und notwendige Telefonate gemeinsam vornehmen,
    • falls gewünscht Hilfe bei Wohnungssuche und Beschaffung der -einrichtung,
    • Begleitung bei Behördengängen (z.B. Jobcenter, Einwohnermeldeamt) oder zu Arztbesuchen,
    • Falls gewünscht und möglich Kontakte für Hobbys vermitteln (Vereine usw.),
    • Kontakte aufzeigen für mögliche Praktika in beruflicher Hinsicht.

 

Ganz aktuell wird eine Sozialpatin gesucht für eine junge Frau aus Eritrea, die zu Anfang Juni 2017 aus der Jugendhilfe Rummelsberg (Außenwohngruppe Talblick) in den Schwarzen Adler ziehen wird.